Wie Studiendarlehen für Lebenshaltungskosten verwendet werden können

Bfmc-ev

Egal, ob Sie zu Hause, in einer Wohnung außerhalb des Campus oder in einem Studentenwohnheim wohnen, Sie benötigen möglicherweise etwas zusätzliches Geld, um die Lebenshaltungskosten während der Uni-Zeit zu decken. Die meisten Menschen wenden sich wegen der hohen Kosten für die Studiengebühren an Studienkredite, aber das ist nicht das Einzige, wobei Darlehen helfen können. Zusätzlich zu den Studiengebühren, Gebühren und Lehrbüchern decken viele Studiendarlehen auch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung für Studenten auf dem Campus und außerhalb des Campus. Im Studenten Ratgeber von VAIDOO gibt es ausführliche Informationen rund um die Kosten eines Studiums sowie die Möglichkeiten diese zu finanzieren.

Hier ist die Aufschlüsselung, wie Studiendarlehen für Lebenshaltungskosten verwendet werden können.

 

Wofür können Studienkredite verwendet werden?

Studiendarlehen decken die überwiegende Mehrheit der Kosten im Zusammenhang mit dem Hochschulbesuch, einschließlich:

  • Studiengebühren und Gebühren: Viele Darlehensgeber legen Ihrem Darlehensbetrag die Kosten für den Besuch Ihrer Hochschule zugrunde.
  • Unterkunft und Verpflegung: Dazu gehören sowohl Wohnen auf dem Campus als auch Wohnen außerhalb des Campus.
  • Bücher, Material und Ausrüstung: Ausleihungen decken Bücher und andere Klassenzimmerbedürfnisse ab, einschließlich Schulmaterial. Zur Ausstattung können auch Dinge wie ein Computer, ein Tablett, ein Taschenrechner und mehr gehören.
  • Transportkosten: Denken Sie an Kosten wie Benzin, Bus- und Zugfahrkarten, Parkgebühren, Autoversicherung und mehr.
  • Wohnnebenkosten und Zubehör: Mit einem Studentendarlehen können Sie Wasser und Licht in Ihrer Wohnung außerhalb des Campus bezahlen. Einige Vorräte und Einrichtungsgegenstände sind auch in Ordnung.
  • Mahlzeiten und Lebensmittel: Wenn Sie auf dem Campus wohnen, sind Ihre Mahlzeiten möglicherweise durch einen Essensplan auf dem Campus abgedeckt. Aber Ihre Darlehen können Lebensmittel oder Speisen abdecken, wenn Sie nicht in der Schulcafeteria essen.

 

Wofür Ihre Studienkredite nicht verwendet werden sollten

Viele Einkäufe fallen zwar unter den Begriff “schulbezogene Gegenstände”, aber das bedeutet nicht, dass sie die beste Investition sind. Es gibt einige Dinge, die Sie bei der Verwendung Ihrer Studienkredite vermeiden sollten, darunter:

  • Ein neues Auto oder Fahrzeug: Während Studentendarlehen einige Auto- und Transportkosten decken können, gehört der Kauf eines nagelneuen Autos nicht dazu. Sie müssen für ein neues Auto, einen Roller oder eine andere Art von Fahrzeug aus eigener Tasche bezahlen.
  • Nicht verwandte Elektronik: Computer und Tablets können für Ihre Schularbeiten verwendet werden; ein Jumbo-Fernseher nicht. Vermeiden Sie es, Ihr Unterhaltungszentrum auf Kosten Ihrer Ausbildung aufzurüsten.
  • Unterstützung bei der Anzahlung: Mieten und Zahlungen für Ihr Haus können gedeckt werden, aber Sie müssen eine alternative Methode für eine Anzahlung, Schließungskosten und andere Bedürfnisse beim Hauskauf finden.
  • Urlaub und Reisen: Wenn Sie verreisen möchten, müssen Sie aus eigener Tasche bezahlen oder ein Auslandsstudienprogramm finden, um die Reisekosten auszugleichen.
  • Geschäftskosten: Ihre Nebenkosten sind Ihre eigene Verantwortung und werden nicht durch Studienkredite gedeckt.
  • Sie müssen andere Schulden bezahlen: Wenn Sie einen großen Autokredit, eine Arztrechnung oder andere Darlehen zu begleichen haben, werden Ihre Studiendarlehen nicht ausreichen, um diese zu bezahlen.
  • Die Ausbildung von jemand anderem: Mit Ihrem Studiendarlehen können Sie nicht die Hochschulausbildung eines Freundes finanzieren.

 

Was kann passieren, wenn Sie Ihr Geld für Unwesentliches verwenden?

Auch wenn Ihr Amt für Studienbeihilfen und Ihr Kreditgeber nicht jeden Punkt regeln, wo Sie Ihre Darlehen ausgeben, kann es für Sie Konsequenzen haben, wenn sie feststellen, dass Sie Ihre Studienkreditmittel missbräuchlich verwendet haben. Sowohl Bundes- als auch private Studentendarlehen können Maßnahmen ergreifen, wenn sie herausfinden, dass Sie Ihre Darlehen für unnötige Anschaffungen verwendet haben. Sie können Ihre laufenden Darlehen beenden, Ihnen zukünftige Darlehen verweigern oder die vollständige Zahlung Ihres Restbetrags verlangen.

Wenn Sie zur Rückzahlung Ihres Darlehenssaldos aufgefordert werden, denken Sie daran, dass Sie das Kapital plus Zinsen schulden.

 

Tipps, wie Sie Ihre Studienkredite am besten nutzen

Das Geld, das Sie in Form eines Studiendarlehens erhalten, richtet sich nach den Kosten für den Schulbesuch, die je nach dem Ort, an dem Sie studieren, variieren. Es gibt zwar ein paar Regeln, wie Sie dieses Geld verwenden können, aber das Wichtigste ist, dass Sie klug damit umgehen, wie Sie Ihre Studienkreditmittel ausgeben. Wenn Sie sichergehen wollen, dass Sie Ihr Geld vernünftig ausgeben, beginnen Sie mit diesen Richtlinien:

  • Decken Sie zuerst Ihre Bedürfnisse: Ihre Studiengebühren, Gebühren und größeren Ausgaben, einschließlich der Lebenshaltungskosten, sollten den Großteil Ihres Geldes erhalten.
  • Suchen Sie nach kostengünstigeren Alternativen: Selbst wenn Sie etwas für die Schule kaufen müssen, sind Sie nicht verpflichtet, immer die teuerste Option zu kaufen. Wenn es um Material geht, sollten Sie nach einer günstigeren oder älteren Version suchen, nach etwas aus zweiter Hand suchen, Miet- und Leihoptionen prüfen oder die Kosten mit einem Freund teilen.
  • Geben Sie nur das aus, was Sie brauchen: Selbst wenn Ihnen ein hoher Kreditbetrag bewilligt wurde, müssen Sie nicht alles ausgeben. Nehmen Sie, was Sie brauchen.
  • Denken Sie daran, dass Sie noch Geld schulden: Ein Darlehen ist zur Deckung des unmittelbaren Bedarfs gedacht. Aber es wird eine Zeit kommen, in der Sie es mit Zinsen zurückzahlen müssen. Überlegen Sie sorgfältig, wohin Ihr Geld fließt; je mehr Sie ausgeben, desto höher werden Ihre monatlichen Zahlungen sein.

 

Alternative Optionen für die Verwendung von Darlehen für Lebenshaltungskosten

Studiendarlehen sind eine beliebte Möglichkeit, bildungsbezogene Ausgaben zu finanzieren, aber sie sind nicht die einzige Option. Bevor Sie sich für ein Darlehen entscheiden, sollten Sie andere Wege ausschöpfen – insbesondere solche, die Ihnen kostenlos Geld geben. Dazu können gehören:

  • Zuschüsse: Zuschüsse werden von der Regierung, von Hochschulen und privaten Unternehmen angeboten. Sie werden je nach finanziellem Bedarf ausgezahlt und müssen nicht zurückgezahlt werden.
  • Stipendien: Stipendien sind ähnlich wie Zuschüsse, aber sie sind oft leistungsabhängig. Einige vergeben auch Geld, wenn Sie zu Nischenorganisationen gehören oder ungewöhnliche Interessen haben.
  • Teilzeitarbeit: Wenn Sie können, suchen Sie sich während der Schulzeit einen Sommerjob oder eine Teilzeitbeschäftigung, um die Kosten für die Ausbildung auszugleichen. Einige Hochschulen bieten Arbeits-Studienprogramme an oder werben mit Stellenangeboten, die durch flexiblere Unterrichtszeiten gekennzeichnet sind.

 

Fazit

Studentendarlehen stehen zur Verfügung, um eine breite Palette von Hochschulkosten abzudecken, darunter auch für die Unterbringung auf dem Campus und außerhalb des Campus. Sie können Studiendarlehen zwar für den Lebensunterhalt verwenden, aber seien Sie klug, wie Sie Ihr Geld ausgeben. Ihre Darlehen können eine Menge Dinge abdecken, aber nicht alles. Geben Sie nicht mehr aus, als Sie brauchen, und denken Sie immer daran, dass Sie alles, was Sie sich geliehen haben, zurückzahlen müssen.

You may also like...