Wie man ein Indien Visum beantragt: Praktischer Hilfeführer

Indien versorgt jedes Jahr mehr als 10 Millionen Ausländer. Indien ist reich an kulturellen und natürlichen Ressourcen und zieht Touristen aus aller Welt an. Unglaubliches Indien! Während die ganze Welt dies skandiert, überrascht die Unglaublichkeit dieses Landes weiterhin die Besucher. Um jedoch in dieses Wunderland einzutauchen, müssen Sie sich an die Gesetze halten, die das betreffende Land aufstellt. Und hier sprechen wir über “Visum”.

Oft zögern Touristen zu reisen, da sie Angst vor der Verweigerung des Visums haben. Viele Touristen erleben auch die Ablehnung des Visums, weil sie das Verfahren nicht vollständig kennen oder notwendige Dokumente nicht vorlegen. Folglich können sie nicht die beeindruckende Erfahrung eines erstaunlichen Landes wie Indien machen. Im Hinblick auf die hektische Prozedur zur Erlangung eines indischen Touristenvisums haben wir uns mit dem Thema befasst, das allen Touristen dabei helfen wird, ein indisches Touristenvisum problemlos und ohne Hindernisse zu erhalten, indem Sie hier einen kurzen und knackigen Überblick über alle erforderlichen Details über das indische Touristen Visum bekommen.

Mit der Einführung des E-Visa-Services ist es für Touristen einfach und bequem geworden, ein Visum für Indien online zu beantragen. Es ist wichtig zu bedenken, dass das indische Touristenvisum Touristen nur zu Urlaubszwecken und nicht zu anderen geschäftlichen oder beschäftigungsbezogenen Zwecken gewährt wird. Dies ist das grundlegende Auswahlkriterium. Ein äußerst wichtiger Punkt, der berücksichtigt werden muss, ist, dass Sie zur Erlangung eines indischen Touristenvisums keinen Wohnsitz in Indien haben solltenoder dort einen Beruf ausüben. Darüber hinaus gibt es nur bestimmte Einreisepunkte, über welche Sie mit einem indischen Touristenvisum ins Land dürfen. Dazu gehören Delhi, Ahmedabad, Coimbatore, Jaipur, Mangalore, Amritsar, Kochi, Nagpur, Mumbai, Bagdogra, Gaya, Kalkutta, Bengaluru, Goa, Kozhikode, Pune, Chandigarh, Guwahati, Lucknow, Thiruvananthapuram, Chennai, Hyderabad, Madurai und Tiruchirappalli.

Bitte beachten Sie, dass der Reisepass mindestens zwei leere Seiten haben muss zum Stempeln durch die Einwanderungsbehörde und mindestens 6 Monate ab dem Datum der Ankunft gültig sein muss. Ein weiterer Aspekt, der berücksichtigt werden muss, ist, dass alle ausländische Reisenden ein Hin- und Rückflugticket sowie eine ausreichende Menge an Geld für ihren Aufenthalt haben sollten. Die maximale Aufenthaltsdauer in Indien mit einem indischen Touristenvisum ist auf 6 Monate begrenzt. Touristen, die ihren Aufenthalt verlängern möchten, können jedoch eine Verlängerung des indischen Touristenvisums beantragen. Wenn ausländische Reisende häufig ein indisches Touristenvisum beantragen (innerhalb eines Zeitraums 1 Monat vor Ablauf des vorherigen Visums), werdendiese von der MHA-Auslandsabteilung vor einem neuen Visum gründlich auf Freigabe geprüft werden.

Da das indische Touristenvisum für Personen geeignet ist, die aus touristischen Gründen das Land besuchen möchten, gibt es bestimmte Personengruppen, für die die Genehmigung eines solchen Visums nicht möglich ist.

* Person indischen Ursprungs (PIO)

* Ehepartner und Kinder einer Person indischer Herkunft (PIO)

* Ehepartner und Familienangehörige ausländischer Staatsangehöriger, die sich aus Gründen eines Arbeits-, Geschäfts-, Forschungs- oder Studienzwecks mit einem langfristigen Visum nach Indien begeben.

 

Nun ist Ihre Visa-Genehmigung auf die korrekte Bereitstellung der erforderlichen Dokumente angewiesen. Die wichtigsten Dokumente, die Sie benötigen, um ein indisches Touristenvisum zu erhalten, sind: Ihr Adressnachweis, eine Ausbildungsqualifikation, Passfotos, welche Ihr ganzes Gesicht zeigen, und der aktuell gültige Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 180 Tagen sowie zwei leeren Seiten. Für ausländische Reisende, welche eine Nationalität folgender Staaten haben sollte eine Dauer vonmindestens zwei Monatenvor ihrem Besuch in Indien vorliegen: China,Afghanistan, Bangladesch, Irak, Pakistan, Sudan und Staatenlose. Es ist auch wichtig zu beachten, dass, während Sie Indien visum beantragen, die Anzahl der Mehrfacheinträge für verschiedene Nationalitäten berücksichtigt wird. Und damit ist Ihr Visa-Genehmigungsprozess in kürzester Zeit erledigt.

https://india-visum.de/

You may also like...