Wie gesund ist Gemüse?

Wie wir alle wissen, enthält Gemüse viele gesundheitsfördernde pflanzliche Substanzen, Vitamine und Mineralien. Dies allein ist der Grund, warum es so oft wie möglich auf die Speisekarte sollte. Aber es gibt noch mehr Vorteile: Wenn Sie viel Gemüse essen, werden Sie automatisch weniger Kalorien essen und weniger Cholesterin als eine Fleisch- oder Zuckerdiät. Sie können jetzt auch Gemüse online bestellen.

Nicht alle Gemüsesorten sind gleich. Aus diesem Grund haben wir die vitaminreiche Ernährung sorgfältig untersucht und unsere Top 3 Lebensmittel  aufgelistet. 

Platz 1: Kartoffel

Kartoffeln sind eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel. Die weltweite jährliche Ernte beträgt 300 Millionen Tonnen und der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland beträgt 57 kg. Es gibt weltweit ungefähr 5.000 Kartoffelsorten. Davon sind nur 180 für die Ernte in Deutschland zugelassen. In Deutschland sind Kartoffeln zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Speisekarte geworden. 

Platz 2: Spinat

Spinat kommt mir in den Sinn! Leider isst der durchschnittliche Deutsche jedes Jahr nur 1 kg Spinat. Spinat ist ein echtes Supernahrungsmittel: Es ist reich an Mineralien, Vitaminen, Antioxidantien, Eisen und vielen anderen Substanzen. Es ist kalorienarm und seine Inhaltsstoffe können Ihre Augen schützen. Blattgemüse sollte frisch sein und kann ungekkocht oder gedämpft gegessen werden. Deutsche bevorzugen Spinat und Lachs als ihre Lieblingskombination. Sie können auch köstliche Salate, Suppen oder Smoothies zubereiten. 

Platz 3: Tomate

Tomaten essen in Deutschland jedes Jahr 25 Kilogramm pro Person, von denen die Hälfte frisch verzehrt wird. Es gibt weltweit mehr als 2500 Sorten. Fleisch- und Traubentomaten sowie Cocktails und Kirschtomaten sind in Deutschland sehr beliebt. Auch Datteltomaten und Pflaumentomaten werden immer beliebter und erscheinen immer häufiger in deutschen Einkaufswagen.

Studien haben gezeigt, dass die in verschiedenen Gemüsen enthaltenen Ballaststoffe für das Immunsystem essentiell sind. Wissenschaftler glauben, dass wir daher jeden Tag mindestens die Hälfte der empfohlenen 30 Gramm Ballaststoffe aus Gemüse  konsumieren sollten. Obwohl der Anteil dieser unverdaulichen Bestandteile an den meisten Gemüsesorten sehr gering ist, sind ihre Auswirkungen unterschiedlich. Insbesondere die unverdaulichen Schleim- und Proteinkomponenten, die in vielen Gemüsesorten enthalten sind, haben große Vorteile. Als Nahrung für Bakterien können sie die Darmflora verbessern. Und wegen des dortigen Immunsystems ist dies äußerst wichtig für unsere Gesundheit.

Wir haben aus der Herstellung von Marmelade gelernt, dass das in vielen Gemüsesorten als Geliermittel enthaltene Faserpektin auch eine vorteilhafte Wirkung hat. Pektin kann den Cholesterinspiegel zu regulieren. Es bindet Gallensäuren. Der menschliche Körper muss diese Substanzen ersetzen und benötigt daher Cholesterin als Grundsubstanz. Mit zunehmendem Gallenverbrauch sinkt der Cholesterinspiegel im Blut. Es funktioniert gut und hat keine Nebenwirkungen, so dass reines Pektin auch als Medikament verkauft werden kann. Obwohl Artischocken keine der größten Nahrungsquellen sind, sollte dieses grüne Gemüse aus vielen Gründen in Ihrer Diät sein.

Ist Artischocke gesund?

Artischocke ist sehr gut zur Gewichtsreduktion geeignet, da sie kaum Kalorien und Fett enthält. Darüber hinaus können die Bitterstoffe Cynarin und Cynaropicrin die Produktion von Galle in der Leber stimulieren und die Darmmuskulatur fördern, wodurch sichergestellt wird, dass Fette und schwere Mahlzeiten leichter verdaut werden können. Interessant für Diabetiker: Artischocken sind ideales Gemüse für Typ-2-Diabetes, da sie viel Inulin enthalten. Diese Faser wird beim Kochen zu Fruktose, und der Körper kann sie verarbeiten, ohne Insulin freizusetzen. Als Artischockenextrakt haben die Blätter von Heilpflanzen auch eine besonders vorteilhafte Entgiftungswirkung auf den menschlichen Körper und die Leber. Wenn Sie Artischocken kaufen möchten, können Sie diese auch online kaufen!

Ernährungswissenschaftler empfehlen eine ausgewogene Ernährung, essen Sie vielseitig und ausgewogen. Wenn Sie genug Obst und Gemüse essen, sollten Sie schließlich genug Nährstoffe konsumieren – und ein erfülltes und glückliches Leben führen.

You may also like...