Gesichtsmasken: So lässt sich die Verbreitung von COVID-19 zu verlangsamen

Bfmc-ev

Gesichtsmasken-Do’s und Dont’s, die helfen können, die Verbreitung von COVID-19 zu verlangsamen. Experten beantworten wichtige Fragen zur Reinigung und Aufbewahrung von Gesichtsmasken.

Anfang April, als Experten Atemschutzmasken für uns alle empfohlen hatten, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern, kaufte ich Stoffmasken von einer befreundeten Näherin, die sie wie verrückt in ihrem Haus nähte. Sie passen und funktionieren gut, aber wir haben nur eine pro Familienmitglied gekauft. Also planten wir unsere Einkaufstouren sorgfältig um unseren Wäscheplan herum.

Jetzt haben wir unseren Maskenvorrat aufgestockt – wir haben einen Korb an der Tür mit etwa einem Dutzend sauberer Gesichtsmasken, und wir haben Einweg-Operationsmasken in den Autos, falls wir vergessen haben, eine mitzubringen.

Während Mythen im Umlauf sind und einige Leute protestieren, sagen Experten, dass Masken wirksam dazu beitragen, die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen. Und fast jeder über 2 Jahren sollte sie tragen, so die CDC.

Laut Christopher Sulmonte, Projektadministrator für die Bioabdichtungseinheit am Johns Hopkins Medical Center in Washington, D.C., ist es klug, mehrere saubere Stoffmasken zu haben.

Es gibt einen Grund, warum wir mehrere Paar Unterwäsche haben – es ist zur Aufrechterhaltung einer guten Hygiene. Das gleiche Denken gilt für Masken. Wenn Sie ein Paar haben, ist das großartig. Man kann eine in der Wäsche und eine frische zur Verfügung haben“, sagte Sulmonte HEUTE.

 

Wann sollten Sie Ihre Maske reinigen?

Die CDC empfiehlt, die Masken nach jedem Gebrauch zu waschen. Dr. Graham Snyder, der medizinische Direktor für Infektionsprävention und Krankenhausepidemiologie an der Universität von Pittsburgh Medical Center, stimmt diesem Rat zu. Er räumt jedoch ein, dass die Menschen ihre Masken nicht immer so oft reinigen.

Wenn Sie Ihre Maske nicht immer nach jedem Gebrauch waschen, müssen Sie laut Snyder überlegen, wann Ihre Maske kontaminiert werden könnte. Eine Kontamination könnte wann auftreten:

  • Jemand, der ansteckend ist, hustet, niest oder atmet Tröpfchen aus, die auf Ihre Maske gelangen
  • Sie berühren eine kontaminierte Oberfläche und berühren dann Ihre Maske

Sie müssen entscheiden, wann es wahrscheinlich kontaminiert ist“, sagte er. Je mehr Menschen Sie begegnen, desto wahrscheinlicher ist es. Wenn Sie zum Beispiel durch eine Menschenmenge gehen, ist es wahrscheinlicher, dass Ihre Maske kontaminiert wird, als wenn Sie an ein paar Menschen vorbeigehen.

 

Wie sollten Sie Ihre Maske reinigen?

Snyder und Sulmonte verwiesen beide auf die CDC-Richtlinien für die Pflege von Gesichtsmasken und wie Sie Ihre Masken reinigen sollten. Waschen Sie die Masken mit dem Rest Ihrer Wäsche in der Maschine bei der höchsten Temperatureinstellung, die für den zur Herstellung der Maske verwendeten Stoff geeignet ist. Oder waschen Sie die Stoffmasken von Hand in 4 Teelöffeln Bleichmittel pro Liter Wasser. Lassen Sie die Masken fünf Minuten einweichen und spülen Sie sie dann aus.

Sulmonte fügte außerdem hinzu, dass Seife und Wasser für die allgemeine Maskenreinigung verwendet werden können. “Schrubben Sie die Maske mindestens 20 Sekunden lang mit Seife und heißem Wasser ab“, sagte er. Danach können Sie entweder einen Trockner verwenden oder (die Maske) flach in das direkte Sonnenlicht legen, bis sie trocken ist.

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Maske maschinell oder von Hand waschen, “es ist wichtig, die Maske nach dem Waschen zu inspizieren, um sicherzustellen, dass sie noch intakt ist“, sagte Snyder.

Und chirurgische Masken? Die kann man nicht reinigen. Man muss sie nach Gebrauch wegwerfen.

 

Wie sollten Sie Ihre Maske aufbewahren?

Snyder sagte, er und seine Frau hätten die Schlüsselhaken an ihrer Tür wieder angebracht: In der Sekunde, in der ich die Tür betrete, nehme ich meine Maske so ab, dass ich sie nicht verunreinigen kann – ich greife sie an den Ohrschlaufen – und hänge sie dort an den Haken. Dann gehe ich mir die Hände waschen, denn ich komme gerade ins Haus und will nichts verunreinigen.

Er betonte, dass es wichtig ist, eine gebrauchte Maske allein an einem Ort aufzubewahren, an dem sie nichts in Ihrem Haus verunreinigen kann – werfen Sie sie nicht auf Ihren Küchentisch. Und Sie wollen auch nicht, dass Keime auf Ihre Maske gelangen: “Ich würde sie nicht in einem Badezimmer aufbewahren oder auf einen Poststapel werfen.”

Sulmonte empfiehlt, die Masken in einer Papiertüte an der Tür aufzubewahren, damit sie sauber und trocken bleiben. Sie können die Tüte sogar mitnehmen, wenn Sie gehen, falls Ihre Maske feucht, schmutzig oder mit Make-up verunreinigt wird. “Wenn Ihnen heiß und schweißig wird und Sie sich unwohl fühlen, ist es schön, eine andere trockene Maske zum Auswechseln zur Hand zu haben“, sagte er.

 

Was ist mit KN95-Masken und Masken mit Ventilen?

Snyder empfiehlt KN95-Masken nicht für den allgemeinen Gebrauch, hauptsächlich weil sie nicht notwendig sind. “Wachsende Datenmengen besagen, dass Tuch- und chirurgische Masken bei alltäglichen Aktivitäten wirksam sind, insbesondere wenn man beim social Distancing gute Arbeit leistet“, sagte er.

Und zur Bekämpfung von COVID-19 sind Masken mit Ventilen keine gute Wahl – sie sollen verhindern, dass Sie Dämpfe oder Staub einatmen. Die Ventile schließen sich, wenn Sie einatmen, und öffnen sich, wenn Sie ausatmen, so dass sie andere nicht vor Keimen schützen, die Sie ausatmen könnten. Tücher oder Operationsmasken sind die bessere Wahl. Und Menschen mit Hörverlust oder diejenigen, die mit ihnen kommunizieren, sollten vielleicht Masken mit durchsichtigen Blenden in Betracht ziehen, die das Lippenlesen erleichtern.

You may also like...